SEARCH

Found 24 related files. Current in page 1

rumus varians statistik

PENGGANDAAN, PENGADAAN DAN DISTRIBUSI BUKU - Dikmen

PENGADAAN, PENGGANDAAN, DAN DISTRIBUSI BUKU DANA ALOKASI KHUSUS (DAK) PENDIDIKAN MENENGAH TAHUN 2013 DIREKTORAT JENDERAL PENDIDIKAN MENENGAH KEMENTERIAN PENDIDIKAN DAN KEBUDAYAAN PROPORSI PENGGUNAAN DAK Perdirjen Dikmen Nomor 1598/D/PP/2013 Bab I Deskripsi Umum, F. Penggunaan DAK Bidang Dikmen TA 2013 untuk SMA dan SMK No. KEGIATAN/KOMPONEN PERSENTASE ALOKASI DARI TOTAL DAK TA 2013 SETIAP DAERAH MINIMAL MAKSIMAL 1. Penggandaan dan distribusi buku teks pelajaran kurikulum 2013 15 % 25 % 2. Rehabilitasi ruang belajar rusak berat 40 % 50 % 3. Pengadaan sarana dan prasarana peningkatan mutu pendidikan a. Pemb. Perpustakaan b. Pemb. Laboratorium c. Pengadaan Alat Laboratorium d. Pengadaan Buku Referensi 30 % 40 % SASARAN 1. Penggandaan dan pendistribusian buku teks pelajaran untuk siswa kelas X berdasarkan kurikulum 2013 yang belum mendapatkan alokasi buku teks pelajaran yang diadakan oleh Kementerian Pendidikan dan Kebudayaan. 2. Pengadaan dan pendistribusian buku referensi sesuai dengan kebutuhan sekolah masing-masing. Buku Yang Digandakan 3 (Tiga) Mata Pelajaran sedang digandakan oleh Kementerian Pendidikan dan Kebudayaan untuk Siswa SMA&SMK Kelas X dan Pegangan Guru - Matematika - Sejarah Indonesia - Bahasa Indonesia Buku Referensi SMA dan SMK Permendiknas Nomor 24 Tahun 2007 dan Permendiknas Nomor 40 Tahun 2008 Sekurang-kurangnya meliputi Kamus Besar Bahasa Indonesia, Kamus Bahasa Inggris, Ensiklopedia, Buku Statistik Daerah, Buku Telepon, Kitab Undang-Undang dan Peraturan, dan Kitab Suci. Buku Referensi: Buku yang dianjurkan oleh guru kepada siswa nya untuk dibaca (sumber: KBBI)

Offene Stellen Erhebung 2004/05 - Land Oberösterreich

Offene Stellen – Erhebung 2004/05 In diesem Bericht werden die wichtigsten Ergebnisse aus einer von April Zielsetzung 2004 bis Ende März 2005 durchgeführten Erhebung über offene Stellen in Österreichs Unternehmen dargestellt. Es werden die Erkenntnisse und Schlussfolgerungen aus dem Projekt, sowie Ergebnisse nach Wirtschaftsaktivitäten, Berufsgruppen, Unternehmensgrößenklassen, gewünschter Arbeitszeit, Schwierigkeiten der Besetzung und gewünschter schulischer Qualifikation der offenen Stellen dargelegt. Die Offene Stellen-Rate (Job Vacancy Rate) für Österreich beträgt 1,5 Zusammenfassung Prozent. OÖ liegt mit einer Rate von 1,4 Prozent an vierter Stelle. Über drei Viertel der offenen Stellen entfallen auf Pflichtschule und Lehre. Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Statistik Bearbeiter Dr. Thomas Raferzeder Gertraud Thuma 4020 Linz, Altstadt 30a Adresse 7720/13277 Telefon 7720/13268 Telefax 7720/13294 Statistik Austria Datenquelle eigene Berechnungen 16/2007 Folge

Soal-Soal dan Pembahasan Matematika IPA SNMPTN 2012 ...

Soal-Soal dan Pembahasan Matematika IPA SNMPTN 2012 Tanggal Ujian: 13 Juni 2012 1. Lingkaran (x + 6)2 + (y + 1)2 = 25 menyinggung garis y = 4 di titik... A. ( -6, 4 ) B. ( 6 , 4) C. ( -1, 4 ) D. ( 1, 4 ) E. ( 5 , 4 ) Jawab: BAB XI Lingkaran Masukkan nilai y=4 pada persamaan (x + 6)2 + (4 + 1)2 = 25 (x + 6)2 = 25 – 25 = 0 x = -6 Didapat titik x = -6 dan y = 4  (-6,4) Jawabannya A 2. Jika 2x3 – 5x2 – kx + 18 dibagi x - 1 mempunyai sisa 5, maka nilai k adalah... A. -15 B. -10 C. 0 D. 5 E. 10 Jawab: BAB XII Suku Banyak Metoda Horner x3 x= 1 2 x2 x -k 18 2 2 -5 -3 -3 - k -3 ( -3- k) + = kalikan dengan x =1 (15 – k)  sisa =5 15 – k = 5 k = 15 – 5 = 10 Jawabannya E www.belajar-matematika.com 1 3. Luas daerah yang dibatasi oleh kurva y = x2, y = 1, dan x = 2 adalah... A. ∫ (1 − B. ∫ ( ) C. ∫ ( − 1) − 1) D. ∫ (1 − Jawab BAB XVI Integral E. ∫ ( ) − 1) Buat sketsa gambar untuk mengetahui batas luas: terlihat bahwa bidang luasnya (arsiran) bagian atasnya adalah y = x 2 dan bagian bawahnya y = 1 dengan dibatasi oleh batas atas x = 2 dan batas bawah x =1. Dalam notasi integralnya : b ∫ ( b b a a a L =  y2 dx -  y1 dx =  ( y 2  y1) dx − 1) Jawabannya C 4. ( ( A. B. ) ) = .... C. E. D. www.belajar-matematika.com 2 Jawab: BAB VII Trigonometri ( ( + 2 sin cos ) ) = = = =1 = 2 Jawabannya E 5. Lingkaran (x - 3)2 + (y - 4)2 = 25 memotong sumbu –x di titik A dan B. Jika P adalah titik pusat lingkaran tersebut, maka cos ∠APB = ... A. C. B. E. D. Jawab: BAB XI Lingkaran dan BAB VII Trigonometri Sketsa gambar: Lingkaran dengan pusat (3,4) APB merupakan segitiga. www.belajar-matematika.com 3 Untuk menjawab soal ini digunakan teorema di bawah ini: Aturan sinus dan cosinus C  b  a  A c B Aturan cosinus 1. a 2 = b 2 + c 2 - 2bc cos  2. b 2 = a 2 + c 2 - 2ac cos  3. c 2 = a 2 + b 2 - 2ab cos  Kita pakai rumus (3) c = AB = 6 a = b = AP = PB = √3 + 4 = √25 = 5 c 2 = a 2 + b 2 - 2ab cos P 2ab cos P = + − cos P = = = = . . . Jawabannya A 6. Grafik fungsi f(x) = ax3 – bx2 + cx + 12 naik jika.... A. b2 – 4ac < 0 dan a > 0 B. b2 – 4ac < 0 dan a < 0 C. b2 – 3ac > 0 dan a < 0 D. b2 – 3ac < 0 dan a > 0 E. b2 – 3ac < 0 dan a < 0 Jawab: BAB XV Differensial www.belajar-matematika.com 4 Syarat fungsi naik ( )>0 3ax2 - 2bx + c > 0  fungsi naik ( - , 0, + ) * variabel x2 > 0 3a > 0 a>0 *D<0 ( ) > 0 , maka tidak ada titik potong dan singgung di sb x sehingga D < 0  karena (-2b)2 – 4.3a.c < 0 4b2 – 12.a.c < 0 b2 – 3 ac < 0 didapat a > 0 dan b2 – 3 ac < 0 Jawabannya D 7. →0 = .... E. √3 √ A. -1 C. 1 B. -0 D. Jawab: XIV Limit Fungsi →0 = →0 = = = →0 →0 1 . 1. = = =1 Jawabannya C www.belajar-matematika.com

Soal dan Pembahasan Matematika IPA SNMPTN 2011

Soal-Soal dan Pembahasan SNMPTN Matematika IPA Tahun Pelajaran 2010/2011 Tanggal Ujian: 01 Juni 2011 1. Diketahui vektor u = (a, -2, -1) dan v = (a, a, -1). Jika vektor u tegak lurus pada v , maka nilai a adalah ... A. -1 B. 0 C. 1 D. 2 E. 3 Jawab: Vektor: vektor u tegak lurus pada v maka u . v = 0 u = −2 , v = −1 −2 . −1 −1 (a – 1) (a-1) = 0 maka a = 1 −1 = a2 – 2a + 1 = 0 (a - 1)2 = 0 Jawabannya adalah C 2. Pernyataan berikut yang benar adalah ... A. Jika sin x = sin y maka x = y B. Untuk setiap vektor u , v dan w berlaku u . ( v . w ) = ( u . v ). w C. Jika b  f ( x) dx = 0, maka a D. Ada fungsi f sehingga E. 1 – cos 2x = 2 cos2 x f ( x )= 0 Lim f(x) ≠ f(c) untuk suatu c xc www.belajar-matematika.com - 1 Jawab: Trigonometri, vektor, integral, limit A. Ambil nilai dimana sin x = sin y  sin α = sin (1800 – α ) ambil nilai α = 600  sin 600 = sin 1200 ; tetapi 600 ≠ 1200 Pernyataan SALAH B. Operasi u . ( v . w ) tak terdefinisi karena v . w = skalar, sedangkan u = vektor vektor . skalar = tak terdefinisi Pernyataan SALAH C. Ambil contoh cari cepat hasil dimana b  f ( x) dx = 0 ; a 1 Didapat b = 1 dan a = -1 maka f(x)= x   x dx = 0  1 terbukti : f(x) = x bukan f(x) = 0 x2 | Pernyataan SALAH D. Ambil contoh f(x) = Lim xc f(x) = Lim x 1 ( ( = ( ( ) ( )( ) = ) ( ) Lim f(x) ≠ f(c)  2 ≠ 1 xc ) ( )( ) = ) ( ) =2 Pernyataan BENAR E. 1 – cos 2x = 1 – ( 2cos2 x – 1) = 1 + 1 - 2cos2 x = 2 - 2cos2 x = 2 ( 1 – cos2 x) Pernyataan SALAH Jawabannya adalah D www.belajar-matematika.com - 2 = (1 – 1) = 0 3. Luas daerah di bawah y = -x2 +8x dan di atas y = 6x - 24 dan terletak di kuadran I adalah.... a. ∫ (− b. ∫ (− c. ∫ (− +8 ) +8 ) +8 ) d. ∫ (6 − 24) e. ∫ (6 − 24) Jawab: Integral: +∫ ( + ∫ (− + ∫ (− + ∫ (− + ∫ (− − 2 − 24) + 2 + 24) + 2 + 24) +8 ) +8 ) kuadran I titik potong kedua persamaan : y1 = y2 -x2 +8x = 6x-24 -x2 +8x - 6x+24 = 0 -x2 +2x + 24 = 0 x2 -2x - 24 = 0 (x - 6) (x+4)0 x = 6 atau x = -4  karena di kuadran I maka yang berlaku adalah x = 6  y = 6.6 – 24= 12 berada di titik (6,12) www.belajar-matematika.com - 3 L = ∫ (− = ∫ (− +8 ) +8 ) + ∫ ((− + ∫ (− Jawabannya adalah B + 8 ) − (6 − 24)) + 2 + 24) 4. sin 350 cos 400 - cos 35 sin 400 = A. cos 50 B. sin 50 C. cos 950 D. cos 750 E. sin 750 Jawab: Trigonometri: Pakai rumus: sin (A - B) = sin A cos B - cos A Sin B A= 350 ; B = 400 = sin (350 - 400) = sin -50 Cos (90 0 -  ) = sin   rumus Cos (90 0 - (-50) ) = sin -50   = -50 Cos 950 = sin -50 Jawabannya adalah C 5. Diketahui g(x) = ax2 – bx + a – b habis dibagi x – 1. Jika f(x) adalah suku banyak yang bersisa a ketika dibagi x – 1 dan bersisa 3ax + b2 + 1 ketika dibagi g(x), maka nilai a adalah...... A. -1 B. -2 C. 1 D. 2 Jawab: Suku Banyak: g(x) = ax2 – bx + a – b habis dibagi x – 1  g(1) = 0 g(1) = a . 1 – b .1 + a – b = 0 =a–b+a–b=0 2a – 2b = 0 2a = 2b  a = b karena a = b maka: g(x) = ax2 – ax + a – a = ax2 – ax www.belajar-matematika.com - 4 E. 3 f(x) dibagi dengan f(x-1) sisa a  f(1) = a f(x) dibagi dengan g(x) sisa 3ax + b2 + 1 f(x) dibagi dengan ax2 – ax sisa 3ax + b2 + 1 f(x) dibagi dengan ax(x – 1) sisa 3ax + b2 + 1 teorema suku banyak: Jika suatu banyak f(x) dibagi oleh (x- k) akan diperoleh hasil bagi H(x) dan sisa pembagian S  f(x) = (x- k) H(x) + S f(x) dibagi dengan ax(x – 1) sisa 3ax + b2 + 1 f(x) = ax (x - 1) H(x) + (3ax + b2 + 1) substitusikan nilai nol dari pembagi yaitu x = 0 dan x = 1  dari ax (x - 1) ambil x = 1  untuk x = 1 f(1) = a . 1 (1 – 1) H(0) + 3a.1 + b2 + 1 a = 0 + 3a + b2 + 1  diketahu a = b, masukkan nilai a = b a = 3a + a2 + 1 a2 + 2a + 1 = 0 (a+1)(a+1) = (a+1)2 = 0 a = -1 Jawabannya adalah A 6. Rotasi sebesar 450 terhadap titik asal diikuti dengan pencerminan terhadap y = -x memetakan titik (3,4) ke .... A. √ B. − Jawab: ,√ √ ,√ C. D. √ √ ,−√ ,−√ E. − Transformasi Geometri:  cos  Rotasi sebesar 450 terhadap titik asal =   sin    sin    cos     0  1 pencerminan terhadap y = -x    1 0     www.belajar-matematika.com - 5 √ ,√

QUICK GUIDE Data dan Informasi Bencana ... - WordPress.com

Bencana merupakan bagian dari kehidupan manusia yang datang tanpa diduga kapan, dimana dan bagaimana terjadinya. Hal ini menyebabkan ketidaksiapan masyarakata dalam menghadapi dan akhirnya menimbulkan korban dan kerusakan. Fenomena bencana sebagian besar merupakan kejadian berulang pada tempat yang sama, sehingga dapat dilakukan analisa untuk ke depan dengan menggunakan data historis bencana-bencana sebelumnya. Melalui Data dan Informasi Bencana Indonesi (DIBI) dapat dilihat historis kejadian bencana yang terjadi di Indonesia mulai tahun 18152012. Dalam DIBI dapat disajikan data bencana mulai tanggal kejadian, lokasi, korban dan kerusakan yang ditimbulkan. Analisa yang dapat disajikan melalui DIBI ini adalah grafik, statistik, peta tematik dan crosstab. . PERMINTAAN Berfungsi untuk membuat permintaan data kejadian bencana yang akan ditampilkan. Isikan rentang tanggal (YYYY MM DD), dari kapan sampai kapan. Rentang tanggal juga bisa diisikan hanya pada tahun saja. Apabila ingin melihat semua data maka rentang tanggal tidak usah diisi, langsung klik pada “OK”. . LIHAT DATA Berfungsi untuk melihat data kejadian bencana yang diminta. Fungsi ini sama dengan “LIHAT DATA” pada permintaan. Semua data bencana yang diminta akan ditampilakn secara rinci dan berdasarkan database yang tersimpan. GRAFIK Berfungsi untuk menampilkan grafik data kejadian bencana. Grafik dapat berupa grafik batang dan diagram pie (kue). Klik pada “BUAT GRAFIK” maka akan ditanpilkan grafik variabel bencana berdasarkan tahun kejadian. STATISTIK Berfungsi untuk menampilkan data statistikkejadian bencana seperti jumlah, rata-rata, maksimum, varian,dan deviasi standar. Mulai dari lokasi, dampak bencana, korban dan kerusakan. Klik “LANJUT” maka akan ditampilkan data kejadian bencana sesuai dengan permintaan. Data hasil tampilan dapat disimpan dalam bentuk EXCEL maupun CSV. Cara menyimpanya klik pada pojok kanan tulisan “BUAT EXCEL CSV”. Data secara otomatis akan tersimpan dan dapat digunakan sewaktu-waktu. LAPORAN Berfungsi untuk menyajikan laporan bencana sesuai dengan pernintaan. Data yang tersedia hampir sama dengan di menu statistic. Klik “LANJUT” untuk mendapatkan laporan yang diminta. Hasil dari laporan ini dapat disimpan dalam bentuk EXCEl, CSV dan XML. PETA TEMATIK Berfungsi untuk menampilkan peta tematik berdasarkan variable yang diinginkan. Klik pada “BUAT PETA” maka akan menampilkan sebaran kejadian bencana di Indonesia secara langsung. Peta ini dapat didownlaod dengan cara klik kanan pada peta dan simpan sebagai gambar. CROSSTAB Berfungsi untuk mengetahui hubungan antara 2 variabel. Pilih variable pada kolom tersedia kemudian klik “TAMBAH’. Selanjutnya klik “LANJUT” untuk mendapatkan hasil crosstab sesuai yang diinginkan. Tabel ini dapat dianalisa lebih lanjut dengan menggunakan analisa statistikkhusus untuk tabulasi silang (crosstab). Hasil ini dapat disimpan dalam EXCEl dengan menekan tombol “BUAT EXCEL” di pojok kanan atas.

Arbeitslose und gemeldete offene Arbeitsstellen*, 2000 - 2013

Arbeitslose und gemeldete, offene Arbeitsstellen 2000 - 2013 Im Jahr 2013 waren im Durchschnitt rund 2,95 Mio. Personen als arbeitslos registriert. Das bedeutet, dass seit 2009 erstmals wieder ein leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen war. Nach dem vorläufigen Höchststand von 2005 mit rund 4,9 Mio. Arbeitslosen ging die Zahl bis 2008 stetig zurück, stieg infolge der internationalen Finanz- und Wirtschafskrise 2009/2010 zwischenzeitlich wieder leicht an und erreichte dann mit 2,9 Mio. Arbeitslosen in 2012 den niedrigsten Wert im Betrachtungszeitraum. Während in den Vorjahren angesichts der günstigen konjunkturellen Entwicklung auch die „nicht realisierte Arbeitsnachfrage“, hier als jahresdurchschnittliche Zahl der Arbeitsagentur gemeldeten offenen Arbeitsstellen (ohne geförderter Stellen) dargestellt, in den Jahren 2006 bis 2008 über den Werten der Vorjahre lag, war die Zahl der offenen Arbeitsstellen in 2009 mit rund 300.000 offenen Arbeitsstellen rückläufig, stieg aber ab 2010 erneut an. Im Jahr 2013 gab es erstmals seit 2009 wieder einen Rückgang an gemeldeten Arbeitsstellen um 9 %. Im Verhältnis von Arbeitslosenzahlen und gemeldeten offenen Arbeitsstellen zeigt sich entsprechend seit 2010 eine Verbesserung der Arbeitsmarkt- bzw. Beschäftigungschancen von Arbeitslosen. Während 2009 auf eine gemeldete offene Arbeitsstelle rein rechnerisch 11,4 Arbeitslose kamen, hat sich das Angebot zum Jahr 2012 verbessert, als dass für eine offene Arbeitsstelle hypothetisch 6,1 Arbeitslose zur Verfügung standen. Das Verhältnis von Arbeitslosen zu offenen Stellen war damit in 2012 das günstigste im gesamten Betrachtungszeitraum seit der Jahrtausendwende. Durch die leicht gestiegene Arbeitslosigkeit und den Rückgang an offenen Stellen, stieg im Jahr 2013 erstmals seit 2009 wieder das Verhältnis von Arbeitslosenzahlen und gemeldeten Stellen auf 6,8 an. Diese Relationen zwischen Arbeitslosen und gemeldeten Stellen sind allerdings nur beschränkt aussagekräftig, da die überwiegende Mehrzahl der offenen Stellen nicht bei den Arbeitsagenturen bzw. Job-Centern gemeldet wird. Entsprechend werden Stellenbesetzungen nur zu einem kleineren Teil über die Arbeitsagenturen vorgenommen, was in einem niedrigen Einschaltungsgrad zum Ausdruck kommt. Methodische Hinweise Die Daten entstammen der Statistik der Bundesagentur für Arbeit, sie werden in Form der Vollerhebung aus den Geschäftsdaten sowohl der Arbeitsagenturen (SGB III) als auch der Jobcenter (einschließlich zugelassene kommunale Träger) gewonnen. „Gemeldete Arbeitsstellen“ sind Beschäftigungsverhältnisse mit einer vorgesehenen Beschäftigungsdauer von mehr als sieben Kalendertagen, die von Arbeitgebern den Arbeitsagenturen und Trägern der Grundsicherung zur Vermittlung gemeldet wurden. Die Arbeitsstellen umfassen nur ungeförderte Stellenangebote am sog. 1. Arbeitsmarkt und setzen sich aus drei Untergruppen zusammen: Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse, geringfügige Beschäftigungsverhältnisse und sonstige Beschäftigungsverhältnisse (z.B. Praktikantenstellen). „Gewww.sozialpolitik-aktuell.de Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen meldete Stellen“ umfassen neben gemeldeten Arbeitsstellen auch geförderte Beschäftigungsverhältnisse am 2. Arbeitsmarkt und Saisonstellen. Die Berichterstattung der Bundesagentur für Arbeit nach dieser Definition erfolgte bis Dezember 1999. www.sozialpolitik-aktuell.de Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen

Offene-Stellen-Erhebung ab 2009 - Statistik Austria

Executive Summary Die Statistik der offenen Stellen basiert auf einer Stichprobenerhebung, die von Statistik Austria seit Beginn des Jahres 2009 quartalsweise im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz durchgeführt wird. Der Hauptzweck der Statistik ist ein annähernd vollständiges Bild über das Angebot an offenen Stellen bei Unternehmen der ÖNACE 2008 Abschnitte B bis S mit mindestens einem unselbständigen Beschäftigten zu erhalten. Bis zu dieser Erhebung waren in Österreich nur Informationen über die beim Arbeitsmarktservice (AMS) gemeldeten offenen Stellen verfügbar. Neben der nationalen Relevanz wird die Offene-StellenQuote auch als einer der wichtigsten europäischen ökonomischen Indikatoren (Principal European Economic Indicators) genannt. Bereits 2004/05 wurde eine Piloterhebung zur Erfassung der offenen Stellen von Statistik Austria durchgeführt. Für die Erhebung des Jahres 2009 wurde der damalige Fragebogen adaptiert. Seit 2010 ist die Lieferung der offenen Stellen sowie der besetzten Stellen für die Länder der Europäischen Union nach ÖNACE 2008 Abschnitten verpflichtend. Die Grundgesamtheit umfasst ca. 249.000 Unternehmen. Die der Erhebung zugrundeliegende Stichprobe von ca. 6.000 Unternehmen ist nach ÖNACE 2008 Abschnitten und entsprechenden Größenklassen geschichtet, wobei aus Repräsentanzgründen größere Unternehmen kontinuierlich in der Stichprobe verbleiben, Unternehmen mit wenigen Beschäftigten werden vier Mal hintereinander befragt. Die Erhebung über offene Stellen wird größtenteils telefonisch durchgeführt und ist seit dem 1. Quartal 2009 eine laufende Erhebung, die bei den ausgewählten Unternehmen auf freiwilliger Basis durchgeführt wird. Als Auswahlrahmen dient das Unternehmensregister von Statistik Austria. Für die Erhebung sind zwei Merkmale von hauptsächlichem Interesse: Die Anzahl der offenen Stellen, die direkt primärstatistisch bei den Unternehmen erhoben wird, und die Anzahl der besetzten Stellen, die sekundärstatistisch aus den Daten des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger übernommen wird. Aggregate bezüglich dieser beiden Merkmale müssen seit dem 1. Quartal 2010 nach Wirtschaftszweigen untergliedert an Eurostat geliefert werden. Daneben werden für nationale Erfordernisse zu jeder offenen Stelle Strukturmerkmale (Beruf, Mindestqualifikation, Lehrstelle, Ausmaß der Arbeitszeit, Dauer der Suche, Saisonarbeitsstelle, voraussichtliches Bruttoeinkommen) erhoben, die eine detailliertere Analyse des Datenmaterials erlauben. Zusätzlich zu Quartalsdaten werden auch Jahresdurchschnittswerte errechnet und publiziert, wodurch ein vollständiges Bild über die unterjährige Nachfrage am österreichischen Arbeitsmarkt gewonnen werden kann. Die Ergebnisse werden auf der Webseite von Statistik Austria sowie ab 2010 auch in den Quartalspublikationen zum Arbeitsmarkt publiziert. Wie ein Vergleich mit den Zahlen des Arbeitsmarktservice zeigt, liegt die Anzahl der offenen Stellen deutlich höher als jene, die dem AMS gemeldet werden, was verdeutlicht, dass durch die ...

Methodenbericht Offene Stellen - Statistik für die Bodenseeregion

Methodenbericht Offene Stellen Der Begriff der offenen Stellen wird in der Arbeitsmarktstatistik oft zur Beurteilung der Situation auf dem Arbeitsmarkt und zur Beschreibung von konjunkturellen Entwicklungstendenzen herangezogen und stellt neben den Arbeitslosenzahlen und Arbeitslosenquoten einen zentralen Indikator der Arbeitsmarktstatistik dar. Auch im Rahmen des statistischen Arbeitsmarktmonitorings EURES Bodensee werden die offenen Stellen zur Beschreibung der Entwicklung des Arbeitsmarktes in der internationalen Bodenseeregion verwendet. In diesem Kurzbericht wird die Aussagekraft verschiedener Indikatoren zu den offenen Stellen erläutert. Es wird dargestellt welche Erhebungen es zu den offenen Stellen in den einzelnen Ländern gibt und inwieweit die Daten innerhalb der Bodenseeregion international vergleichbar sind. Auch wenn die absoluten Zahlen in Bezug auf die Höhe nicht direkt miteinander vergleichbar sind, bilden die gemeldeten offenen Stellen insbesondere in Bezug auf längerfristige Verläufe einen wichtigen Indikator für die Einschätzung der Konjunkturverläufe in der Bodenseeregion. Das Konzept der offenen Stellen Die gesamte Arbeitskraftnachfrage umfasst sowohl die nicht realisierte Arbeitskraftnachfrage, die sich in ‚offenen Stellen’ ausdrückt, als auch die realisierte Arbeitskraftnachfrage, die über die Zahl der Erwerbstätigen er fasst wird. Der allgemeine Begriff der offenen Stellen bezeichnet die nicht realisierte Arbeitskräftenachfrage und umfasst gemeldete offene Stellen, nicht gemeldete offene Stellen und latente offene Stellen. Komponenten der Arbeitskräftenachfrage und des Arbeitsangebots Arbeitskräftenachfrage nicht realisierte Arbeitskräftenachfrage  ...

Die Computerzeitschrift der Zentralverwaltung September 2010 ...

Die Computerzeitschrift der Zentralverwaltung September 2010 1. Statistik der Online-Bewerbung für das WS 10/11 Die Online Bewerbung für Studierende war auch in der bisherigen Bewerbungsphase für das WS 10/11 ein voller Erfolg. Über 15.000 Bewerber haben Ihre Daten eingetragen und sich erfolgreich beworben. Welche Tage sind besonders frequentiert? Das erfahren Sie im folgendem Artikel. An welchen Tagen der Woche bewerben sich die potentiellen Studierenden an der Universität Augsburg? In der unten stehenden Grafik ist ersichtlich, dass sich die Kontakte über die gesamte Woche verteilen. Besonders beliebt ist der Montag (21%, 3077 Bewerbungen) und der Dienstag (19%, 2884 Bewerbungen) zu sein. Im Laufe der Woche nehmen die Aktivitäten immer weiter bis zum Samstag Bewerbungen) ab, bis dann am Sonntag (11%, 1710) wieder die Aktivitäten zum Montag hin steigen. Abb. Verteilung der Bewerbungen auf die einzelnen Tage Soweit die aktuellen Zahlen aus der Statistik der Bewerbung zum WS 10/11. Im nächsten Jahr werden zum SS 11 und vor allem zum WS 11/12 weit höhere Zahlen zu erwarten sein. In diesem Jahr steht nämlich der doppelte Abiturjahrgang (G9 und G8) in Bayern für ein Studium in den Startlöchern. Die EDV Technik des DV Referates wird auch diese Bewerberzahlen sicher und zuverlässig online durch das System führen. 2. Bereit für Office 2010? Seit ein paar Monaten gibt es die neueste Microsoft Office-Version auf dem Markt: Office 2010. Abb. Verteilung der Bewerbungen auf die Wochentage Zu welchen Phasen der am 10.05.2010 gestarteten Bewerbung, sind die meisten Aktivitäten zu erkennen? Deutlich ist in der folgenden Grafik zu sehen, dass bis zum 28.06.2010 durchschnittliche Bewerbungszahlen zu verzeichnen sind...

Arbeitslose und gemeldete, offene Arbeitsstellen* 2000 - 2012

Arbeitslose und gemeldete, offene Arbeitsstellen* 2000 - 2012 6.000.000 offene Stellen Arbeitslose Verhältnis Arbeitslose : offene Stellen * Angebot an gemeldeten, ungeförderten Stellen am ersten Arbeitsmarkt (inklusive geringfügige Beschäftigungsverhältnissse, Praktikanten) Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit (2013): Arbeitsmarkt in Zahlen, Gemeldete Arbeitsstellen, Nürnberg (Stand: Dezember 2012) Kommentierung und methodische Hinweise > S.2 Arbeitslose und gemeldete, offene Arbeitsstellen 2000 - 2012 Im Jahresdurchschnitt 2012 waren rund 2,9 Mio. Personen als arbeitslos registriert. Nach dem vorläufigen Höchststand von 2005 mit rund 4,9 Mio. Arbeitslosen ging die Zahl der Arbeitslosen bis 2008 stetig zurück, stieg lediglich im Jahresdurchschnitt 2009 krisenbedingt an und erreichte dann in 2012 den niedrigsten Wert im Betrachtungszeitraum. Während in den Vorjahren angesichts der günstigen konjunkturellen Entwicklung auch die „nicht realisierte Arbeitsnachfrage“, hier als jahresdurchschnittliche Zahl der Arbeitsagentur gemeldeten offenen Arbeitsstellen (ohne geförderter Stellen) dargestellt, in den Jahren 2006 bis 2008 über den Werten der Vorjahre lag, war die Zahl der offenen Arbeitsstellen in 2009 mit rund 300.000 offenen Arbeitsstellen rückläufig und stieg ab 2010 erneut an. Im Verhältnis von Arbeitslosenzahlen und gemeldeten offenen Arbeitsstellen zeigt sich entsprechend seit 2010 eine Verbesserung der Arbeitsmarkt- bzw. Beschäftigungschancen von Arbeitslosen. Während 2009 auf eine gemeldete offene Arbeitsstelle rein rechnerisch 11,4 Arbeitslose kamen, hat sich das Angebot zum Jahr 2012 insofern verbessert, als dass für eine offene Arbeitsstelle hypothetisch 6,1 Arbeitslose zur Verfügung standen. Das Verhältnis von Arbeitslosen zu offenen Stellen war damit in 2012 das günstigste im gesamten Betrachtungszeitraum seit der Jahrtausendwende. Methodische Hinweise „Gemeldete Arbeitsstellen“ sind Beschäftigungsverhältnisse mit einer vorgesehenen Beschäftigungsdauer von mehr als sieben Kalendertagen, die von Arbeitgebern den Arbeitsagenturen und Trägern der Grundsicherung zur Vermittlung gemeldet wurden. Die Arbeitsstellen umfassen nur ungeförderte Stellenangebote am sog. 1. Arbeitsmarkt und setzen sich aus drei Untergruppen zusammen: Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse, geringfügige Beschäftigungsverhältnisse und sonstige Beschäftigungsverhältnisse (z.B. Praktikantenstellen). „Gemeldete Stellen“ umfassen neben gemeldeten Arbeitsstellen auch geförderte Beschäftigungsverhältnisse am 2. Arbeitsmarkt und Saisonstellen. Die Berichterstattung der Bundesagentur für Arbeit nach dieser Definition erfolgte bis Dezember 1999...

« previous  123